Vorlesung

Eine Gallenblase muß nicht entfernt werden weil sie Steine enthält, sondern weil sie Steine bildet!‘ Jede Lokalisation von Gallensteinen im biliären System möglich: Cholezystolithiasis Choledocholithiasis Spezialfall: Hepaticolithiasis selten in Europa häufigste Ursache für Leberresektionen in Asien Klinische Haupterscheinungsformen: Asymptomatische...

Cholelithiasis

Eine Gallenblase muß nicht entfernt werden weil sie Steine enthält, sondern weil sie Steine bildet!‘ Jede Lokalisation von Gallensteinen im biliären System möglich: Cholezystolithiasis Choledocholithiasis Spezialfall: Hepaticolithiasis selten in Europa häufigste Ursache für Leberresektionen in Asien Klinische Haupterscheinungsformen: Asymptomatische...

Die Standardtherapie des Magenkarzinoms ist die Gastrektomie. Eingebettet in ein multimodales Therapieregime bietet nur eine R0-Resektion eine realistische Chance aus Heilung.

Magenkarzinom

Die Standardtherapie des Magenkarzinoms ist die Gastrektomie. Eingebettet in ein multimodales Therapieregime bietet nur eine R0-Resektion eine realistische Chance aus Heilung.

Das Leitsymptom des Ösophaguskarzinom ist die Dysphagie. Es gibt zwei wichtige Entitäten des Ösophaguskarzinoms: Das Adenokarzinom, das durch chronischen Reflux und eine Metaphase der Schleimhaut ausgelöst wird und zum anderen das Plattenepithelkarzinom, welches durch exogene Noxen wie Nikotin und Alkohol ausgelöst wird.

Ösophagus-Ca

Das Leitsymptom des Ösophaguskarzinom ist die Dysphagie. Es gibt zwei wichtige Entitäten des Ösophaguskarzinoms: Das Adenokarzinom, das durch chronischen Reflux und eine Metaphase der Schleimhaut ausgelöst wird und zum anderen das Plattenepithelkarzinom, welches durch exogene Noxen wie Nikotin und Alkohol ausgelöst wird.

Ein Magen- oder Duodenalulcus kann neben den charakteristischen eigastrischen Schmerzen auch eine Blutung oder eine Perforation verursachen. Diese äußert sich dann meist mit einem Puritanismus und einem akuten Abdomen

Ulcus ventriculi / duodeni, Ulcusblutung

Ein Magen- oder Duodenalulcus kann neben den charakteristischen eigastrischen Schmerzen auch eine Blutung oder eine Perforation verursachen. Diese äußert sich dann meist mit einem Puritanismus und einem akuten Abdomen

Eine Perforation der Speiseröhre führt zu einer lebensbedrohlichen Mediastinitis. Eine Verätzung kann als Spätfolge eine Struktur oder gar ein Karzinom des Ösophagus zur Folge haben

Trauma der Speiseröhre, Verätzung, Ruptur, Perforation

Eine Perforation der Speiseröhre führt zu einer lebensbedrohlichen Mediastinitis. Eine Verätzung kann als Spätfolge eine Struktur oder gar ein Karzinom des Ösophagus zur Folge haben

Aussackungen an der Speiseröhre können für Schluckstörungen sowie das Hochwürfen von Nahrung verantwortlich sein. Auch andere funktionelle Erkrankungen können zu einer eingeschränkten Motilität der Speiseröhre führen

Ösophagusdivertikel, Motilitätsstörungen

Aussackungen an der Speiseröhre können für Schluckstörungen sowie das Hochwürfen von Nahrung verantwortlich sein. Auch andere funktionelle Erkrankungen können zu einer eingeschränkten Motilität der Speiseröhre führen

Gastroösophagealer Reflux kann als Volkskrankheit beschrieben werden. Das Leitsymptom ist das Sodbrennen. Vor einer Therapie sollte eine dezidierte Funktionsdiagnostik stehen. Es existieren konservative, interventionelle sowie chirurgische Therapieansätze

Relfuxerkrankung

Gastroösophagealer Reflux kann als Volkskrankheit beschrieben werden. Das Leitsymptom ist das Sodbrennen. Vor einer Therapie sollte eine dezidierte Funktionsdiagnostik stehen. Es existieren konservative, interventionelle sowie chirurgische Therapieansätze

Das akute Abdomen ist ein durch Zeitmangel diktierter Begriff, der eine aktue Abominalerkrankung beschreibt, die einer sofortigen chirurgischen Intervention bedarf. Daher sollte man den Begriff, auch als Nicht-Chirurg nur dann verwenden, wenn ein akutes Abdomen wirklich vorliegt, ansonsten spricht man von einem unklaren Abdomen. Es gilt...

Das akute Abdomen

Das akute Abdomen ist ein durch Zeitmangel diktierter Begriff, der eine aktue Abominalerkrankung beschreibt, die einer sofortigen chirurgischen Intervention bedarf. Daher sollte man den Begriff, auch als Nicht-Chirurg nur dann verwenden, wenn ein akutes Abdomen wirklich vorliegt, ansonsten spricht man von einem unklaren Abdomen. Es gilt...

Eine Infektion ist definiert als das Eindringen von Mikroorganismen in den Körpern bei gleichzeitig vorliegender lokalisierter oder generalisierter Reaktion des Körpers. Die Erreger lassen sich dabei in obligat pathogen und fakultativ pathogen einteilen. Obligat pathogene Keime verursachen dabei in jedem Fall Krankheitssymptome, sie gehören nicht zur normalen Körperflora....

Chirurgische Infektionslehre, Schock, Sepsis

Eine Infektion ist definiert als das Eindringen von Mikroorganismen in den Körpern bei gleichzeitig vorliegender lokalisierter oder generalisierter Reaktion des Körpers. Die Erreger lassen sich dabei in obligat pathogen und fakultativ pathogen einteilen. Obligat pathogene Keime verursachen dabei in jedem Fall Krankheitssymptome, sie gehören nicht zur normalen Körperflora....

Wunden werden als morphologische oder funktionelle Störungen der Gewebeintegrität verstanden. Eine Verletzung der oberen Hautschicht ist für das Vorliegen einer Wunde nicht von zwingender Bedeutung. Von ihrer Entstehung unterscheidet man: Mechanische Wunden Stichwunden Schnittwunden Bisswunden Schusswunden Thermische Wunden Verbrennung Erfrierung Chemische Wunden Verätzung Von der Physiologie...

Wunde, Wundheilung, Wundbehandlung

Wunden werden als morphologische oder funktionelle Störungen der Gewebeintegrität verstanden. Eine Verletzung der oberen Hautschicht ist für das Vorliegen einer Wunde nicht von zwingender Bedeutung. Von ihrer Entstehung unterscheidet man: Mechanische Wunden Stichwunden Schnittwunden Bisswunden Schusswunden Thermische Wunden Verbrennung Erfrierung Chemische Wunden Verätzung Von der Physiologie...